Schachvereinigung Oberndorf/Laufen

  • Allgemeine Informationen
    Vereinsregisterzahl (ZVR) 010358820
  • Obmann
    Dr. Wolfgang Loreth
    Telefon:0676 843451 395E-mail: wolfgang.loreth@kraiburg.at
  • Spiellokal
    1. KL NORD: Aussichtswirt, Maria Bühel-Straße 15, 5110 Oberndorf bei Salzburg
    2. KL NORD: NMS Oberndorf, Joseph-Mohr-Straße 8, 5110 Oberndorf bei Salzburg
  • Klublokal
    Gasthaus Bauernbräu
    Salzburger Straße 119
    5110 OberndorfTelefon:06272 / 7608
  • Klubabend: Freitag von 19:30 bis 24:00 Uhr
  • Homepage: http://svoberndorflaufen.blogspot.com/

Chronik

Am 20.10.1948 wird in der Gaststätte „Pichlmeier“ in Laufen der Schachklub als Verein der „LAUFENER SCHACHFREUNDE“ gegründet. Gründungsobmann war Dr. Ernst Brummeisel. 33 Gründungsmitglieder hatten damals jeweils 50 Pfennig, monatlich als Klubbeitrag zu zahlen. Die Oberndorfer Schachspieler, die ja nur über die Brücke nach Laufen gehen mussten, pflegten bald intensiven Kontakt mit den Schachfreunden, und so kam es schließlich im Jahr 1957 zum Zusammenschluss, wobei der neue und heute noch bestehende Vereinsname  SCHACHVEREINIGUNG OBERNDORF/LAUFEN entsteht.

Der Vereinssitz wechselt nach Oberndorf, neues Vereinslokal wird der Salzachhof. Am 6.6.1959 wird der Verein auch behördlich bestätigt und gehört seit dieser Zeit dem Salzburger Schachlandesverband an. Manfred Salbeck ist erster Obmann der „Schachvereinigung“.Am 5.3.1971 stirbt dieser völlig unerwartet im 52. Lebensjahr am Schachbrett.

Alois Wiehsalla

Der Verein steht in den nächsten Jahren auf Grund von Personalmangel kurz vor dem aus. Alois Hrovat und Alois Wiehsalla sind in dieser Zeit treibende Kräfte, am 24.5.1974 wird Alois Wiehsalla zum neuen Obmann bestellt. Sein größter Einsatz galt der Jugendarbeit. Mit seinem größten Talent – Arthur Hinteregger wurde er 1977 Landesjugendmeister. 1983 gelang unter Alois Wiehsalla erstmals der Aufstieg in die Landesliga. Für den SLV war er 1973 bis 1988 als Beisitzer tätig. 1986 tritt Alois Wiehsalla als Obmann zurück und wird zum Ehrenobmann auf Lebenszeit gewählt.

Kurt Eberhard

Am 10.5.1986 wird Kurt Eberhard neuer Obmann des Schachvereines. Die „Oberndorfer Schachtage“ werden zu seinem „Markenzeichen“.

Intensive Jugendarbeit, gute Schulschachausbildung (Josef Stadler), Trainingskurse mit namhaften Schachgrößen, Schachbibliothek, Rasenschachanlage entstand, usw. waren die Basis für einen ungeahnten Höhenflug. Von der 1.Klasse Nord über die Landesliga B und A landete man 1991 erstmals in der 2. höchsten Spielklasse Österreichs, der Staatsliga B-West.
Mit dem Verlust der Jugendausbildungsstätte, Schulschach kam zum Erliegen, viele Jugendliche (Studenten) verließen aus beruflichen Gründen den Verein, plagen den Verein zunehmend Nachwuchssorgen.

In dieser Zeit wird die Spielgemeinschaft mit Trimmelkam gebildet.
Am 11.7.1997 tritt Kurt Eberhard als Obmann zurück.

Alois Zauner

Am 11.7.1997 wird Alois Zauner zum neuen Obmann der Schachvereinigung Oberndorf/Laufen gewählt. Nachdem im Jahr 1999 die Spiel-gemeinschaft mit Trimmelkam in beiderseitigen Einverständnis wieder aufgelöst wurde, galt es in erster Linie den Verein wieder zu festigen.

Als großer  „Glücksfall“ erwies sich in dieser Zeit -Neuzugang- Martin Buchner. Der schachbesessene junge Mann konnte auf Grund seiner beruflichen Situation –Verbindungen zur Schule knöpfen. Mehrere Schachlehrgänge konnten außerhalb der Schule organisiert werden und so wieder Schüler und Jugendliche für den Verein gewonnen werden.
Die neu ins Leben gerufene Aktion „Jugend zum Sport“ die jährlich in der Stadtgemeinde Oberndorf durchgeführt wird, ist ebenfalls für uns eine willkommene Möglichkeit – Schach zu repräsentieren um so wieder Schachinteressierte zu gewinnen.

Martin Buchner

Im Laufe der vergangenen Jahre konnte der Schachklub Oberndorf – Laufen wieder erheblichen Schwung aufnehmen. Wir freuen uns über viele neue Talente, die unseren geselligen Schachabend bereichern, denn wir haben noch immer mehr Schachbretter als Hobby Spieler. Wir treffen uns jeden Freitag ab 19:45 im Gasthaus Bauernbräu.

Schachvereinigung Oberndorf/Laufen – Jugendförderung

Schach steht im guten Ruf, nicht nur eine elegante Sportart zu sein, sondern auch den Verstand zu fördern. Der Zustrom zu unserem bereits dritten Kursjahr für Kinder und Jugendliche ist großartig.

Unsere Motivation ist eine gezielte und spielerische Schachbildung nach einer bewährten holländischen Stufenmethode. Unsere beiden Gruppen treffen sich jeden Dienstag im EDV Raum der Hauptschule Oberndorf.

Wenn Ihr Kind im Alter von 6-16 Jahren ist und Interesse am Schach hat bitte einfach melden: Josef Eder: 0676 / 75 19 773 oder ederjosef(at)gmx.at

Scroll to Top