1. Salzburger Schachklub 1910 Mozart

  • Gegründet 1910
    Vereinsregisterzahl (ZVR) 822476943
  • Obmann:
    Wolfgang Moßhammer
    Telefon:  0664 1810212
    E-mail: Moss@aon.at
  • Schriftführer:
    Dr. Gernot Kleiter
    Email: gernot.kleiter@gmail.com
  • Spiellokal
    Gemeindehaus Bergheim
    Dorfstraße 39a
    5101 Bergheim
  • Klublokal:
    Cafe Mozart
    Getreidegasse 225020 Salzburg, Telefon: 0662/43746
  • Klubabend: Freitag
  • Spielbetrieb: Mo-Fr., 15 bis 19 Uhr
  • Diverses: SPIELGEMEINSCHAFT MIT BERGHEIM  UND OBERNDORF/LAUFEN (SG Nr. 5200)

Geschichte des 1. SSK 1910 Mozart

1910 Gründung der Salzburger Schachgesellschaft mit 31 Mitgliedern

28. April 1910 1. Generalversammlung im Hotel Mirabell
INITIATOR UND GRÜNDER: Bahninspektor Ing. Josef Hrdina
BEDEUTENDE GRÜNDUNGSMITGLIEDER: Baumeister GR Josef Christoph, Dachdeckermeister Otto Kunstmann, Inspektor Adolf Mehrer, Hotelier Franz Irresberger, Bäckermeister Franz Hauer, Rechnungsassistent Alois Laschensky, Finanzrat Ernst Lechner, Hotelier J. Hans v. Mozart, Prof. August Pichler, Karl Putsefun, Büchsenmacher Julius Röster, Bahnoberoffizial Agidius Sinner, Advokat Dr. Ferdinand Schmid, Offizial Justus Ziegeleder Postkassier Leopold Zinögger, Landesgerichtspräsident Walter Graf Kuenburg, Primarius Wirth, Notar Steinwender, Oberstaatsanwalt Langer

MITGLEDSBEITRAG 1910:
4 Kronen, rd. S 232,
1 Krone Aufnahmegebühr, rd. S 58

KLUBLOKALE:
1910 Cafe Krimml
1911 Cafe Central
1913 Cafe Corso
1923 Cafe Mozart
1994 GH Wienerwald
2003 Cafe Glockenspiel, Mozartplatz
seit 2009 Cafe Mozart

DIE ERSTEN OBMÄNNER:
1910—1913 Bahninspektor Adolf Mehrer
1913—1926 Finanzrat Ernst Lechner
1926—1945 Rechnungsrat Alois Laschensky
1910 Mitglied des Deutschen Schachbundes
1921 Beitritt zum bayerischen Schachverband
1922: Stiftung eines Vidmar-Motzko-Fonds zur Förderung talentierter Spieler
1927 Beitritt zum Österr. Schachverein

Seit 1947 Mitglied des Österr. Schachbundes
1. Wettkampf gegen Traunstein und Trostberg
1953/54 Teilnahme am Mitropa und Westropa Cup

Im Jahr 1960 fand ein hochkarätiges Jubiläumsturnier statt:

Mozart-Jubiläumsturnier 1960

1. Schachklub Hietzing 68.0
2. Linzer Schachverein 67.0
3. Bavaria Anderssen M?nchen 62.5
4. 1.Salzburger SSK 1910 58.5
5. SK Mühldorf (Bayern) 47.5
6. SV Wels 46.0
7. SK Traunstein (Bayern) 37.0
8. SK Baden bei Wien 33.5
9. SV Passau (Bayern) 30.0
10. Salzburg Posthof 28.5
11. Salzkammergut 28.0
12. SK Zürich (Schweiz) 21.5
Rekordlandesmeister Salzburg
2. Platz bei der Mannschaftsstaatsmeisterschaft 1975.
Vielfache Mannschafts- und Einzelsiege bei zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen.
Zuletzt Zweiter des Internationalen Jubiläumsturniers Mozart am 2. und 3. November 1985.

BERÜHMTE GÄSTE MOZARTS WAREN:
GM Eliskases, Weltmeister Dr. Aljechin, GM Keres, GM Bogoljubov, GM Schmid, GM Junge, Weltmeister Karpow.

 1. SSK 1910 Mozart – Spielbetrieb

Spielbetrieb von Montag bis Freitag im Cafe Mozart, Getreidegasse 22.
Gäste sind herzlich willkommen und finden zwischen 16 und 19 Uhr einen Gegner zum Spielen.
An Montagen und Freitagen werden oft die Turnierpartien analysiert, die am vorangegangenen Samstag von Vereinsmitgliedern in den Landesligen A oder B gespielt wurden.
Bei hochklassigen Turnieren, die im Internet übertragen werden, werden Spitzenpartien oft live mitverfolgt und diskutiert.

Scroll to Top