Hans Polanyi verstorben

 

Unser ältestes und mit seinem Eintrittsdatum vom 1. April 1955 auch unser langjährigstes und treuestes Mitglied ist am 16. August im 84sten Lebensjahr friedlich eingeschlafen.
Wir gedenken seiner in Erinnerung an viele schöne Stunden mit ihm im Kreise der Schachfreunde.
Die Verabschiedung findet am 23. August, um 10:00 Uhr auf dem Städtischen Friedhof in Hallein statt.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seinen Angehörigen und Anverwandten.


Unsere Jahresberichte

Unseren Jahresberichten seit 2004 ist nun auch der für 2016/2017 als PDF hinzugefügt worden (siehe unter "mehr über unseren Verein").

mehr dazu bitte hier klicken ...



Abschlussblitzen wurde von Halilovic gewonnen

Am 20. Juni hat Halilovic Husejin das Turnier souverän gewonnen und auch die Gesamtwertung ging an ihn.

mehr dazu bitte hier klicken ...


FIDE - Trainer Seminar

Vom 8. bis 11. Juni 2017 fand im Hotel Servus Europa am Walserberg die erste FIDE Trainerausbildung in Österreich statt. Das Interesse der Salzburger Schachspieler hielt sich leider in Grenzen, aber immerhin zwei Salzburger, nämlich Martin Egger (Neumarkt) und Rudolf Berti (Hallein), nahmen an dieser so wichtigen Trainerfortbildung teil.

Die Vortragenden, der deutschen Großmeister Thomas Luther und der Vorsitzende der ÖSB Kommission für Ausbildung Harald Schneider-Zinner, überzeugten mit instruktiven Vorträgen und verstanden es stets die Aufmerksamkeit der Teilnehmer hoch zu halten.

Nach der Prüfung am Sonntag werden der FIDE die folgenden Titelanträge gestellt:

FIDE Trainer: Martin Egger Dr. (Neumarkt)
FIDE Instructor: Rudolf Berti MAS (Hallein)

Harald Schneider-Zinner - Rudolf Berti - Thomas Luther

Vorbehaltlich einer Zustimmung der Trainer-Kommission werden diese Titel bei der nächsten FIDE Generalversammlung offiziell verliehen.

Ein großer Dank für die Durchführung gebührt neben Luther und Schneider-Zinner auch Günter Vorreiter der die gesamte Veranstaltung organisiert und begleitet hat.

Insgesamt haben 13 Teilnehmer die Ausbildung absolviert.

Nach oben


Pfingstblitzturnier

Das vorverlegte Pfingstblitzturnier wurde von Husejin Halilovic sicher gewonnen!

mehr dazu bitte hier klicken ...


Schnellschachmeisterschaft 2017

Die 4. und letzte Staffel ist beendet und wurde diesmal von Mario Hauthaler gewonnen was neuerlich einen Führungswechsel und somit einen Gewinner der Gesamtwertung brachte!

mehr dazu bitte hier klicken ...


Halleiner Jugend beim Schwarzacher Open 2016

Vom 20. bis 27. 08. 2016 fand wieder das traditionelle und Österreichs größtes Open statt bei dem 146 Teilnehmer aus 20 Nationen in 3 Turnierkategorien um Punkte und Preise kämpften.
 
Darunter auch vier Halleiner:

Rudolf Berti - Felix und Filip Kipman - Gerhard Rosenlechner

Die Kipman-Brüder lieferten erneut eine Talentprobe ab und stellten sowohl ihren Trainer Gerhard Rosenlechner als auch den Obmann Rudolf Berti ganz klar in den Schatten.
 
Felix Kipman startete im C-Turnier und war mit seinen 1197 ELO an Position 30 von 37 Teilnehmern gesetzt. Durch seinen enormen Kampfgeist erreichte er immerhin 4 Punkte aus den 9 Partien und belegte am Ende Rang 22. Das nötige Spielglück fehlte in einigen Partien sonst wäre noch der eine oder andere Punkt möglich gewesen. Zudem kam auch noch, dass er in der 4. Runde gegen seinen Trainer Gerhard antreten musste. Er spielte diese Partie zu übermotiviert weswegen er diese verlor.
Trotzdem eine tolle Leistung und sicher ein weiterer Entwicklungssprung für Felix.

 

Die ganz große Sensation lieferte aber der jüngere Kipman, nämlich Filip, der mit seiner ELO Zahl von 1072 auf den Startrang 32 gesetzt wurde. In den 9 Runden erspielte er sich unglaubliche 5,5 Punkte und das durchwegs gegen stärker eingestufte Spieler. Das zeigt auch seine ELO Performance von 1478 Punkten, die immerhin 400 Punkte über seiner eigenen ELO Zahl liegt. Unter anderem gelang ihm auch ein sehr schöner Sieg gegen einen Spieler mit über 1600 ELO.
In der Endtabelle belegte er den sensationellen 10. Rang !!!! GRATULATION.
Die Kipman Brüder spielten fast alle Partien über die komplette Zeit und hatten nicht selten im C-Turnier die längste Partie des Tages.

 


Gerhard Rosenlechner, war mit seiner ELO Zahl von 1607 immerhin auf Rang 6 in der Startliste gesetzt, konnte aber nur 8 Runden spielen. Mit 4 Punkten aus diesen 8 Partien war er nicht zufrieden und belegte am Ende des Turniers den 21. Rang.

 

Ähnlich erging es Rudolf Berti im B-Turnier der mit seiner ELO 1903 auf den 27. Startrang gesetzt wurde. Er konnte auch nur 8 Partien spielen und kam auf ein Ergebnis von 4 Punkten, was in der Endtabelle den 33. Rang bedeutete. Er war mit dem Ergebnis ebenso wenig glücklich wie mit der Tatsache, dass er bei diesem Turnier knapp 30 ELO Punkte verloren hat.

 

siehe das Turnier mit den gesamten Ergebnissen auf chess-results.com ...

Nach oben


Offene Halleiner Klubmeisterschaft

Die Vereinsmeisterschaft im Turnierschach ist beendet und unser neuer Klubmeister ist Walter Krimbacher. Herzlichste Gratulation!!!

mehr dazu bitte hier klicken ...


Unsere Osterblitzschachmeisterschaft vom 11. April

Unsere Osterblitzschachmeisterschaft wurde diesmal nicht von einem "Halleiner" gewonnen ;-)

mehr dazu bitte hier klicken ...


Kinder- und Jugendschnellschach- Turnierserie 2016/2017 beendet

Die einzelnen Turniere wurden dabei an unterschiedlichen Standorten und von verschiedenen Ausrichtern veranstaltet an denen sich unsere Jugend natürlich beteiligte.
Unser Klub trug die letzte von insgesamt 4 Turnieren im "Ruperti-Gwölb" im Bräuhaus Kaltenhausen in den Klassen von U8 bis U18 aus.
Unter der Turnierleitung von Rudolf Berti und den Schiedsrichtern Dr. Reinhard Vlasak und Gottfried Herbst wurde das vom Landes-Jugendreferenten Gerhard Rosenlechner organisierte mit 15 Minute Bedenkzeit in 7 Runden ohne Probleme ausgerichtet.

 

In der Altersgruppe U8 erreicht Thomas Schlager (5 Punkte) den ausgezeichneten 2. Platz. Auch Maximilian Haagen (4 Punkte) erzielte mit seinem 5. Rang ein tolles Ergebnis.
In der Altersgruppe U10 erspielten sich Michael Wagnest (6. Platz mit 4 Punkte), Ege Ertugrul (8. Platz mit 4 Punkte) und Timo Winlker (9. Platz mit 3,5 Punkten) schöne Platzierungen.
In der Altersgruppe U12 überzeugten Filip Kipman (6 Punkte) und Lea Wintersteller (4 Punkte) in der Klasse U12w mit dem jeweiligen Klassensieg.
In der Altersgruppe U14 brachte es Felix Kipman (4,5 Punkte) auf den 2. Platz und Moses Brünner (4 Punkte) auf den 4. Platz, weiters kamen Munkhjin Ariunbold (3,5 Punkte) auf den 4. Platz und Tirgan Hovhannisyan (1,5 Punkte - sein 1. Turniereinsatz!!!) auf den 7. Platz.

Sieger U8m
Sieger U10m
Sieger U12w und U12m
Sieger U14m

Das Ambiente vom "Ruperti-Gwölb" im Bräuhaus KALTENHAUSEN unterstrich dort in würdiger Weise diese ausgetragene Veranstaltung.
Wir bedanken uns sich beim Pächter des Bräuhauses Hans Kreuzer für die Räumlichkeiten, bei allen Eltern, Betreuern, Trainern aber auch den Vereinen, dass diese Veranstaltung ein tolles Erlebnis für die Jugend war.
Großen Danke für die tolle Unterstützung an Vlasak Reinhard, Baldemair Helmut, der Jugendspielern unseres Klubs für deren tolle Unterstützung vor, während und nach dem Turnier.

 

siehe den Bericht vom Landes-Jugendreferenten Gerhard Rosenlechner ...
siehe auch den Bericht vom SK Uttendorf ...
... und deren Fotoalbum ist eine Wucht ...

Gesamtwertung der Turnierserie

Für die Gesamtwertung aus allen 4 Bewerben ergeben sich folgende Ränge:
U10m: Thomas Schlager (240 Punkte) 2. Platz und Maximilian Haagen (45 Punkte) 9. Platz
U10w: Lea Wintersteller (140 Punkte) 3. Platz und Luci Kipman (70 Punkte) 5. Platz
U10m: Michael Wagnest (150 Punkte) 6. Platz, Jonas Brenner (147 Punkte) 7. Platz, Timo Winkler (142 Punkte) 8. Platz, Ege Ertugrul (118 Punkte) 9. Platz und Raphael Strassl (70 Punkte) 11. Platz.
U12w: Lea Wintersteller (100 Punkte) 2. Platz
U12m: Filip Kipman (260 Punkte) 2. Platz
U14m: Felix Kipman (170 Punkte) 3. Platz, Moses Brünner (130 Punkte) 5. Platz, Mukhjin Ariunbold (50 Punkte) 9. Platz und Tirgan Hovhannisyan (35 Punkte) 14. Platz.

Die Erstplatzierten der einzelnen Altersgruppen

Alle Ergebnisse der Gesamtwertung auf der Homepage des ASK ...


Faschingsblitzturnier

Gut gelaunt wurde das Faschingsblitzen am Faschingsdienstag ausgetragen welches von Martin Buchner gewonnen wurde.

für mehr Infos bitte hier klicken ... 


Jugend-Landesmeisterschaft 2017

Das vom Schach-Landesverband Salzburg veranstaltete Turnier wurde von 18. bis 19. Februar in der Mehrzweckhall in Bergheim unter der Turnierleitung vom Jugendreferenten Lazarevic und dem Schiedsrichter Daniel Lieb ausgetragen.
Dieses Jahr startete der 1. Halleiner Schachklub mit 11 Teilnehmern zur diesjährigen Landesmeisterschaft im Jugendschach. Die Mädchen durften sich mit den Knaben in ihrer entsprechenden Altersklasse (U8, U10, U12, U14, U16) zwei Tage lang messen. Gewertet wurde natürlich getrennt. Sie lieferten sich interessante und sehr spannende Kämpfe im Denksport Schach. Ihren Schachtrainern gefiel ihr Einsatz und ihr Fleiß mit dem sie jede neue Partie angingen. Ab und zu hatte so mancher Trainer kleine Panikattacken, ob das Spiel in die richtige Richtung ging.

(v.l.n.r: Ege Ertugrul, Michael Wagnest, Thomas Schlager, Lea Wintersteller, Jonas Brenner, Maximilian Haagen, Moses Brünner, Filip Kipmann, Felix Kipman, Luci Kipman, Ariunbold MUNKHJIN Alexandra Rosenlechner)

 

Angetreten in der Klasse U8 war unser Thomas SCHLAGER. Dieser lehrte seinen Gegnern das Fürchten und konnte sich den sehr guten 4. Platz erkämpfen.

 

In der Klasse U10 war unser Neuankömmling Maximilian HAAGEN angetreten. Dieser spielte ganz unbekümmert, als hätte er nie etwas Anderes gemacht. Er erkämpfte sich den guten 11. Platz.

Die Mädels waren heuer eine Klasse für sich - konnten doch Luci KIPMAN (U10 - links) und Lea Marie WINTERSTELLER (U12 - rechts) beide den tollen 2. Platz erreichen. Gratulation Luci & Lea!

 

Ege ERTUGRUL spielte bei seiner ersten Landesmeisterschaft mit und konnte den guten 8. Platz einnehmen. Gratulation!

Am besten besetzt war unsere U12. Es starteten dort:

 

Filip KIPMAN, der den hervorragenden 2. Platz erreichte.

Gratuliere Filip!

 

Michael WAGNEST, bei seiner ersten Landesmeisterschaft, konnte mit sehr viel Routine den tollen 6. Platz einnehmen.

Gratulation!

 

Jonas BRENNER spielte in seiner gewohnten unbekümmerten Art auf und konnte den guten 11. Platz erreichen.

Gratulation!

Ariunbold MUNKHJIN war in der U14 Klasse gestartet und konnte so manchen Gegner ins Schwitzen bringen. Leider fehlte ihm ab und zu das Glück des Tüchtigen. Er konnte den 12. Platz erreichen.

Gratulation!

 

Moses BRÜNNER, U16, spielte in seiner gewohnten angriffslustigen Weise und er erreichte den super 4. Platz!

Wow!

 

Felix KIPMAN, U16, hatte leider nicht ganz das Glück auf seiner Seite. Das kostete ihm leider ein paar Punkte – trotzdem konnte er den guten 6. Platz erspielen.

Gratulation!
 

 

Zum Abschalten während des Turniers waren unsere Betreuer Alexandra & Raphael Rosenlechner mit den Kids unterwegs und sie hatten sichtlich viel Spaß. In der Mittagspause stand ein kleiner Spaziergang am Programm.

 

Frauen (Mädels) unter sich ;-)
 

 

Spielpause (Was macht man(n) Frau da?)

 

Die höchsten Gipfel blieben uns leider verwehrt, dennoch zeigten unsere Jugendspieler viele solide Leistungen und spannende Schacherlebnisse. Trotzdem kann sich das Ergebnis mit 3 Zweitplatzierten (darunter 2 Mädchen ) sehr gut sehen lassen.

 

Danke noch an die Vereinsmitglieder Obmann Berti, Jugendtrainer Herbst Gottfried, Sachwart Baldemaier Helmut, dass sie die Spieler während des Turnieres unterstützt haben.
Großes Lob an Raphael Rosenlechner und seiner Schwester Alexandra, dass sie die Jugend in den Spielpausen unterstützt haben und bei so mancher Schachträne die Jugendlichen wieder toll motiviert und zu neuen Leistungen angespornt haben.

Es ist mir, Gerhard Rosenlechner, immer eine große Ehre die Jugendlichen bei ihren Schacherfolgen zu unterstützen.

Gratulation allen teilnehmenden Jugendspielern und vielen Dank an das Organisationsteam mit Nedeljko Lazarevic und Daniel Lieb!

 

Der 1. Halleiner Schachklub ist über die Platzierungen ihrer Jugendspieler höchst erfreut.

siehe diese Meisterschaft mit den Ergebnissen auf chess-results.com ...

siehe diesen Bericht auch auf dem Online-Portal der Bezirksblätter ...

Nach oben


4. Salzburger Fernschachtreffen

Hier endlich ein (wenn auch sehr kurzer) Bericht über dieses Treffen ...

 

 

EINLADUNG zum 4. Salzburger Fernschachtreffen

Willkommen sind alle Fernschachfreunde!

Termin: 
Dienstag, 22.November 2016, 19:00 Uhr

 

Ort: 
"Gasthof Goldener Löwe", Klublokal des 1.Halleiner Schachklubs (unmittelbare Nähe zum BH Hallein), A – 5400 Hallein,
Weißgerberweg 8, Tel: 06245 / 80267

Themen:
Nachdem die bisherigen FS-Treffen immer in Salzburg im ASK-Klublokal stattgefunden haben, wagen wir uns diesmal zu unseren neuen FS-Freunden nach Hallein. Im Rahmen des (programmfreien) Halleiner Klubabends wollen wir unseren lockeren und unverbindlichen Meinungsaustausch fortsetzen und die gegenseitigen Kontakte ausbauen und intensivieren. Insbesondere unsere neuen FS-Freunde aus Hallein sollen dabei die Gelegenheit erhalten, interessante Fragen zu erörtern und die bisher in der Salzburger FS-Landesmeisterschaft gemachten Erfahrungen zu diskutieren.

Selbstverständlich sind auch alle interessierten Mitglieder des 1.Halleiner Schachklubs gerne eingeladen, sich über Fernschach zu informieren und an unseren Diskussionen teilzunehmen.

Es gibt wie gewohnt keine strikte Tagesordnung oder sonstige Formalitäten. Jeder ist gerne eingeladen, seine ihm wichtigen Fragen einzubringen und zur Diskussion zu stellen.

Von meiner Seite her möchte ich folgende Punkte diskutieren bzw. darüber informieren:
(1) 15. FS-Bundesländermannschaftsmeisterschaft 2017 (=15.BLMM; Start voraussichtlich 01.04.2017): Kriterien für die Mannschaftsaufstellung
(2) diverse Turniere (Spielmöglichkeiten) am ICCF-Server, inkl. Thementurniere.

 

Für Anregungen zur inhaltlichen Gestaltung des FS-Treffens bin ich euch allen gerne dankbar.
Ich freue mich auf eure zahlreiche Teilnahme und einen interessanten Meinungsaustausch.

 

Info:
Günther Bolda und ich fahren mit der S-Bahn um 18.21 (oder 17:51) ab SBG HBF.
Rückfahrtmöglichkeit nach 20:00 mit der S-Bahn stündlich jeweils um 20:15, 21:15 usw.

Liebe Grüße
Walter Krimbacher


29.11.2017 wurde Simultan gespielt

Simultan heißt: Einer (Halilovic) gegen Alle (alle die sich trauten)!!!

Bericht dauerte etwas ;-)

mehr dazu bitte hier klicken ...


U16-Liga ist beendet

Die ersten 3 von 7 Runden der Salzburger U16-Liga trug unser Klub im Hofbräuhaus Kaltenhausen aus.

Die Runden 4 und 5 wurden vom Schachklub Ranshofen im Schachhaus Braunau ausgetragen.

Die Runden 6 und 7 trug der Salzburger ASK in ihrem neuen Vereinslokal aus.

 

Aus Halleiner Sicht ist es besonders erfreulich, da dieser Mannschaftsbewerb durch das "Power-checkmate-Team" gewonnen wurde!!!

 

U16 Meisterschaft 2016/17

Am Samstag, den 14. Jänner, fanden die Schlussrunden der U16 in Gasthaus Rechenwirt statt. Angetreten waren die Halleiner Mannschaften mit 2 Teams. Die Zusammenstellung wurde von den Jugendlichen selbst vorgenommen, was aber leider bei den Runden zu spüren war, weil nicht immer alle Bretter besetzt werden konnten.

Nichts desto trotz wollte die Mannschaft der „Power checkmate“ mit Felix und Filip Kipman, Moses Brünner, Jonas Brenner und Ariunbold Munkhjin erster werden. Was sie auch (da ELO-stärkste Mannschaft) schafften.

 

Die zweite Mannschaft „Schachmatt-Fighter“, angeführt von Michael Wagnest mit seinem Team bestehend aus Lea Wintersteller, Ege Ertugrul, Raphael Strassl, Timo Winkler und einem neuen jungen Spieler Thomas Schlager, wollten sie sich aus dem 8. Platz etwas nach vorne schieben, wollte aber leider (Ausfall einiger Spieler) leider nicht gelingen. Sie spielten auch sehr gut, hatte aber ab und zu das Glück nicht ganz auf ihrer Seite. Trotzdem konnte auch diese Mannschaft viel aus den Partien lernen, gilt es doch die kleinen Ungenauigkeiten auszubessern und sich auf die kommende Landesmeisterschaft im Jugendschach am 18. und 19. Februar vorzubereiten.

Der Halleiner Schachklub ist von seiner jungen, höchst motivierten und immer lustigen Truppe höchst entzückt und bedankt sich auch für die großartige Unterstützung der Eltern.

Wir gratulieren allen Teilnehmern an der U16 Meisterschaft. Und die Halleiner freuen sich jetzt schon auf die Liga U 16 im kommenden Jahr!

 

(Bericht Rosenlechner Gerhard)

zu den weiteren Berichten ...


Franz-Xaver-Weihnachtsblitzen 2016

Unser Franz-Xaver-Weihnachtsblitzturnier wurde von Husejin Halilovic klar gewonnen.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Eröffnungsblitzturnier

Am 29. September wurde zum Auftakt der kommenden Schachsaison unser "Eröffnungsblitzen" ausgetragen, welches Martin Buchner ungeschlagen gewonnen hat.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Grillfest zum Saisonauftakt 2016/2017

Zum Start in die neue Schachsaison luden wir am 2. September zu unserem Eröffnungsgrillen ein. Gekommen sind neben den Mitgliedern auch unsere, von Gerhard Rosenlechner, trainierte Jugend mit deren Eltern.
Unser Grillmeister Gottfried Herbst leistete am glühenden Kohleofen wieder ausgezeichnete Arbeit und es dauerte auch nicht lange, bis die ersten Delikatessen abgeholt werden konnten.
Natürliche wurde da auch auf den größeren oder kleinen Durst angestoßen!
Die Jugend legte dabei ausnahmsweise nur zum Essen das Schachbrett zur Seite.

Besonderen Dank an jenem Spender, der die Kosten der Speisen übernommen hatte und auch einen herrlichen Salat und Nachspeise brachte, aber anonym bleiben möchte.
Danke auch an die Freunde, die noch zusätzliche Salate und köstliche Nachspeisen brachten.


Unser neuer Veranstaltungskalender

Wir haben uns zusammen gesetzt und uns über die Gestaltung unserer Klubabende den Kopf zerbrochen. Hier nun der Überblick für die Saison 2016/17.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Schachbücher, CDs und DVDs anzugeben

Unser Schachklub hat von einem seiner Mitglieder diese Umfangreiche Sammlung bekommen und möchte diese nun an Schachinteressierte und auch Sammler weitergeben.
Die Bücher und Software-CDs/DVDs sind in einem sehr guten Zustand und die Preise bewegen sich zwischen 3,- € und 25,- €.
Falls jemand mehrere Bücher/CDs kauft, gibt es natürlich noch einen Mengen- oder Naturalrabatt.

Der Bestand hat sich schon deutlich verringert, aber die Auswahl ist noch groß.

Letzte Aktualisierung der Liste: 10. 08. 2016

 

Preise auf Anfrage bei Obmann Rudolf Berti
E-Mail: r.berti@sbg.at
Tel.: 0664/2444698  


Wir wurden ausgezeichnet

Unser Klub hat mit Freude die Urkunde mit dem Qualitätssiegel für gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme von Fit Sport Austria entgegengenommen.

 

Im Rahmen dieser Verleihung wurde auch unser Jugendtrainer

Gerhard Rosenlechner

mit der Urkunde für die qualifizierte Betreuung des gesundheitlichen Bewegungsangebotes von Fit Sport Austria ausgezeichnet!!!!


Weltmeisterschaft 2016 der Eisenbahner

Die Weltmeisterschaft der Eisenbahner wurde vom 04. bis 08. Juli 2016 in St. Petersburg abgehalten. 

Die Österreichische Mannschaft, welche mit unserem Mitglied Martin Buchner verstärkt war, ging mit der Startnummer 13 ins Rennen und erreichte schließlich den hervorragenden 5. Platz !!!!

 

mehr dazu auf der Homepage des ÖSB ...


Erich Schneider Landescup 2016

Um diesen Wanderpokal ging es

Am 29. Mai wurde der Erich-Schneider-Landescup im „Ruperti Gwölb“ im Hofbräu Kaltenhausen ausgetragen wobei unser Klub als Ausrichter verantwortlich zeichnete. Mit Obmann Rudolf Berti als Turnierleiter und DI Gerhard Herndl als Int. Schiedsrichter wurde dieser Bewerb mit 15 Minuten Bedenkzeit ohne Probleme gemeistert. Im herrlichen Ambiente trafen sich 18 Mannschaften ein um sich im Kampf um die Trophäe in Form eines Wanderpokals die Kräfte zu messen. Wobei besonders der Schachklub ASK zu erwähnen ist, da sie mit 5 Teams angetreten sind. Dementsprechend stark war dann auch die Gegnerschaft, die neben zahlreichen nationalen und internationalen Meistern auch mit Hans-Joachim Hecht (Schwarzach/Pjesak1) und Stefan Bromberger (SIR) gleich 2 Großmeister im Feld vorzufinden waren.

 


Nach 9 Runden im Schweizer System und einer Mittagspause im Gemütlichen Gastgarten stand schließlich das Siegerteam fest.

Salzburger Landescupsieger 2016
Schwarzach/Pjesak 1
 

Die Schwarzacher hatten mit GM Hans-Joachim Hecht, Juro Ljubic, Vahidin Hamzic und Nurija Hasanovic aus jeder Runde die maximalen Mannschaftspunkte geholt und so wurde ihnen zu Recht der Wanderpokal übergeben.


Auf den 2. Rang kam SIR mit 15 und auf den 3. Platz kam Ranshofen 1 mit 14 Mannschaftspunkten. Auf den 4. Platz und somit noch in den Preisrängen kam die Mannschaft von Mattighofen 1 mit 12 Punkten.

  
Wir Halleiner, bestehend aus Husejin Halilovic, Mario Hauthaler, Rudolf Berti und Edmund Reithofer, sind mit 10 Mannschaftspunkten auf den, für unsere Verhältnisse, sehr guten 6. Platz gekommen.
Auch unsere Mannschaft Hallein 2, bestehend aus Moses Brünner, Christian Schlager, Felix und Filip Kipman, darf sich über ihren 17. Rang freuen, wurde es doch als das beste Jugendteam ermittelt.

 

Endstand nach 9 Runden

Rg. Mannschaft Sp. + = - MP Pkt.
1 Schwarzach/Pjesak  1 9 9 0 0 18 27
2 SIR 9 7 1 1 15 26½
3 Ranshofen 1 9 6 2 1 14 25½
4 Mattighofen 1 9 5 2 2 12 24½
5 ASK Wastlwirt 9 4 2 3 10 20
6 Hallein 1 9 5 0 4 10 15
7 ASK 1 9 4 1 4 9 20½
8 Mozart 9 4 1 4 9 20
9 SIR Yakuza 9 3 3 3 9 20
10 Ranshofen 2 9 4 1 4 9 17½
11 ASK Post SV 9 4 1 4 9 17½
12 ASK Supernova 9 3 3 3 9 17
13 Mattighofen 2 9 3 2 4 8 17
14 ASK Nova 9 3 2 4 8 14½
15 Schwarzach/Pjesak  2 9 3 1 5 7 19
16 SIR 3 9 2 0 7 4 11
17 Hallein 2 - Jugend 9 1 0 8 2
18 Seekirchen 9 0 0 9 0 4

10. Bad Ischler Salzkammergut-Open

Drei Spieler von unserem 1. Halleiner Schachklub nahmen an diesem Turnier teil das vom 13.05. bis 16.05.2016 in der Kaiserlichen Sommerresidenz Bad Ischl im Salzkammergut stattfand.
Insgesamt meldeten sich 250 Teilnehmer aus 12 Nationen zu diesem Turnier an welches in 5 Runden ausgetragen wurde.
Die Leistungen der Halleiner Spieler waren durchaus beachtlich, da in den jeweiligen Gruppen starke Gegner zu bezwingen waren.
Unser Jugendspieler Felix Kipman spielte im D-Turnier und konnte einmal mehr eine Talentprobe abgeben. Er erreichte stolze 3 Punkte und belegte den guten 21. Platz unter 47 Teilnehmern. Siehe das Endergebnis auf chess-result.com ...
Unser Halleiner Jugendtrainer Gerhard Rosenlechner startete im C-Turnier und erreichte 3,5 Punkte. Das bedeutete den sehr guten 7. Rang von 50 Spielern. Rosenlechner war auf Rang 18 gesetzt und konnte sich deutlich verbessern und er konnte sich auch über einen kleinen Geldpreis freuen, nämlich als bester Spieler unter ELO 1600. Siehe das Endergebnis auf chess-result.com ...
Unser Obmann Rudolf Berti spielte im B-Turnier und erreichte ebenfalls mit 3,5 Punkten den 10. Rang von 72 Spielern. Gesetzt war er auf Rang 18 und blieb somit mit dem Ergebnis über der Erwartung. Siehe das Endergebnis auf chess-result.com ...


2. Gollinger Schnellschachtunier

Der 1. Halleiner Schachklub ließ es sich nicht nehmen auch am 2. Gollinger Schnellschachturnier am 24.04.2016 teilzunehmen. Gespielt wurde in zwei Gruppen in der Jugend bis U14 und den Erwachsenen.
Unser junges Power Team bestehend aus Jonas Brenner, Moses Brünner, Felix und Filip Kipman, Raphael Rosenlechner (er spielte bei den "Grossen") und ein weiterer hoffnungsvoller Spieler Michael Wagnest (ist neu zum Team gestoßen) starteten mit großen Erwartungen in das Turnier.
Spannende Spiele lieferten sich die Teilnehmer mit den anderen Spieler/Innen anderer Vereine, wobei auf sehr hohem Niveau gespielt wurde.
Sehr gute Platzierungen belegten die jungen Spieler, wobei Moses Brünner den 2. Platz und Felix Kipman den 3. Platz belegten. Filip Kipman belegte den 7. Platz, Jonas Brenner reihte sich auf den 13. Platz ein und unser neues Mitglied Michael Wagnest spielte sein erstes großes Turnier und hatte ein paar knappe Entscheidungen die ihn auf den 20. Platz innehalten ließ.
Der Halleiner Schachklub ist von seiner jungen motivierten und immer lustigen Truppe höchst erfreut und bedankt sich auch bei der großartigen Unterstützung der Eltern. 

Im Bewerb der Erwachsenen belegte Rudolf Berti mit 4,5 Punkte als bester Halleiner den 6. Platz gefolgt von Raphael Rosenlechner auf den 12., Helmut Baldemair auf den 18., Gottfried Herbst auf den 20. und Gerhard Rosenlechner auf den 22. Rang.

Dank an den Gollinger Schachklub für die gelungene Veranstaltung, die auch für Speisen und Getränke sorgten.

 

 

siehe das Turnier der Jugend auf chess-results ...

siehe das Turnier der "Grossen" chess-results... 

siehe den Bericht auf dem Online-Portal der Bezirksblätter (aus Halleiner Sicht) ... 

siehe den Bericht auf dem Online-Portal der Bezirksblätter (vom Veranstalter) ...


Union News

Das Magazin der SPORTUNION Salzburg brachte einen schönen Bericht zum Thema "Schach ist Sport" welcher vom 1. Halleiner Schachklub verfasst wurde.

das PDF zum download ...


Schüler-Liga 2016 Kreis Süd

Erste Grüsse unseres Power-Teams von der Schüler-Liga in Seewalchen. Ausgetragen am 19. März in der NMS Seewalchen.

Halleins Schüler gaben sich bei der Schülerliga im Kreis Süd ein stell-dich-ein. Das Schnellschachturnier mit 20 Minuten Bedenkzeit wurde vom Verein "Schach am Attersee" veranstaltet, mit Daniel Lieb als Turnierdirektor und Int. Schiedsrichter.

In der Gruppe der U/10 erreichte Jonas Brenner mit 3 Punkten den schönen 3. Platz und Luci Kipman schaffte mit 2. Punkte den 6. Rang.
Bei den U/12 hatte sich Filip Kipman mit 4 Punkten den tollen 2. Rang erspielt, punktegleich mit dem 1.-Platzierten aber leider schlechterer Feinwertung.
In der Gruppe U14/U16 kam Felix Kipman mit 3 Punkten unter den U/14 auf den guten 4. Platz und Moses Brünner wurde mit 2,5 Punkte 6.
In der Gruppe U14/U16 erreichte Raphael Rosenlechner mit 2,5 Punkten unter den U/16 den 2. Platz.

siehe auch den Bericht vom Veranstalter Schach am Attersee ...

siehe das Turnier auf chess-results.com ...

Raphael - Moses - Felix - Jonas. Vorne: Filip und Luci

Nach oben


Fernschach-Informationsabend

Am 16. Februar gab es vom derzeitigen Landesmeister im Fernschach, Walter Krimbacher, einen informellen Vortrag über das Fernschachspielen.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Jugend-Landesmeisterschaft im Turnierschach von 6.-7.02.2016

(v.l.n.r: Luci Kipman, Filip Kipman, Felix Kipman, Jonas Brenner, Moses Brünner, Raphael Rosenlechner)

 

 

Bei wunderschönem Wetter stellten sich 5 Halleiner Schachspieler der diesjährigen Herausforderung bei der Jugendlandesmeisterschaft 2016 in der Mehrzweckhalle in Bergheim den anderen Vereinen.

Zwei Tage lang spielten die Jugendlichen in unterschiedlichen Klassen (U8, U10, U12, U14). Sie lieferten interessante und spannende Kämpfe im Denksport Schach. Galt es doch den im Vorjahr erreichten Landesmeistertitel und Vizelandesmeistertitel zu verteidigen.

 

Angetreten in der Klasse Mädchen U10 war Luci Kipman, die zum ersten Mal an einem Turnier teilnahm. Luci kämpfte sich solide durch ihre Partien.

 

Jonas Brenner, U10, spielte froh und munter auf. Ließ seine Gegner gerne im Patt stehen und spielte schöne und sehr interessante Partien und erreichte den 7. Platz.

 

Einen Stockerlplatz konnte Filip Kipman, U12, leider heuer nicht erreichen.

Er spielte sehr vorsichtig, was ihm leider ein paar Punkte kostete und nur auf den 10. Platz kam.

 

Moses Brünner, U14, spielte in seiner gewohnten angriffslustigen Weise. Dies wirkte sich auf seine Punktezahl aus und erreichte so den bemerkenswerten 5. Platz.

 

Felix Kipman, U14, wollte seinen Landesmeistertitel aus dem Vorjahr 2015 verteidigen, einige Unachtsamkeit kosteten ihm jedoch einen Punkt, was ihn
leider auf den 3. Platz (Feinwertung) zurückfallen ließ.

 

Leider blieb uns der höchste Gipfel verwehrt und etwas ungewohnt aus Halleiner Sicht ist es schon, dass wir diesmal keinen Landesmeister stellten ;-) dennoch zeigten unsere Jugendspieler viele solide Leistungen und spannendes Schacherlebnis.

Herbst - Baldemair - Buchner

Danke noch an die Vereinsmitglieder Obmann Berti, Jugendtrainer Herbst Gottfried, Sachwart Baldemaier Helmut und Elo-Spitzenreiter Buchner Martin, dass sie die Spieler während des Turnieres unterstützt haben.
Großes Lob an Raphael Rosenlechner U16, der bei so mancher Schachträne die Jugendlichen wieder toll motiviert und zu neuen Leistungen angespornt hat.
Es ist mir, Gerhard Rosenlechner, immer eine große Ehre die Jugendlichen bei ihren Schacherfolgen zu unterstützen.

 

Gratulation allen teilnehmenden Jugendspielern und vielen Dank an das Organisationsteam mit Josef Eder und Daniel Lieb!

Der 1. Halleiner Schachklub ist über die Platzierungen ihrer Jugendspieler höchst erfreut.


Bericht und Fotos Gerhard Rosenlechner

 

siehe diesen Bericht auch auf den Online-Portal der Bezirksblätter ...

siehe auch einen Bericht vom Schachklub ASK ...

siehe auch einen Bericht vom Schachklub Ranshofen ...

siehe auch einen Bericht vom Schachklub Neumarkt ...


Unser Power-Team mit neuen Trikots ausgestattet

Auf Initiative unseres Trainers Gerhard Rosenlechner wurden für unser Jugend-Team neue Sport-Dressen angeschafft. Wobei von der Planung, der Gestaltung und schließlich zur Bestellung der Trikots alles von Rosenlechner übernommen wurde.

Gerhard Rosenlechner hat sogar die Kosten der Dressen für unsere Jugend übernommen!!! An dieser Stelle drückt ihm der Halleiner Schachklub aufrichtigsten Dank aus.

Die schönen und qualitativ hochwertigen Leibchen gibt es in verschiedenen Größen von M bis XL und können bei ihm auch käuflich erworben werden. Bei Interesse und für mehr Infos bitte mit Gerhard Rosenlechner unter 0660/5084690 in Kontakt treten.


Neuerliche Trainingseinheit

Am 1. Dezember 2015 wurde ein weiterer Theorieabend abgehalten.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Power-Team mit maximaler Punkteausbeute zurück

4. Runde der 2. Klasse B am 14.11.2015
Ranshofen 11 vs. Power Team Hallein

Die Begegnung ging mit einem tollen 0:4 Ergebnis voll auf das Konto unseres jungen Power-Teams welches aus Christian Schlager, Raphael Rosenlechner und den Kipman-Brüdern Felix und Filip bestand.

 
Kurzerhand wurden dabei auch unsere Neulinge mitgenommen um sich mit den Frischlingen von Ranshofen zu messen und dabei auch "Turnierluft" einatmen zu lassen - ohne Wertung.

 

Selbstverständlich gab es bei der Heimreise, zwecks Siegesfeier, einen Zwischenstop beim berühmten Haubenrestaurant "Zum goldenen M"   ;-)

Christian Schlager, Felix Kipman und Raphael Rosenlechner

Landes-Blitzmeisterschaft 2015

Unser Klub war heuer am Nationalfeiertag der Ausrichter der Landes-Blitzmeisterschaft und haben diese bravourös im Ruperti Gewölb im Hofbräu Kaltenhausen veranstaltet.

mehr dazu bitte hier klicken ...


Gründungsmitglied Kurt Wallner gestorben

Am 20. August 2015 ist Kurt Wallner friedlich verstorben. Mit ihm ist nun auch unser letztes Gründungsmitglied aus dem Leben geschieden. Er war von Anfang an in verschiedenen Positionen im Vorstand vertreten und in den Jahren 1964 bis 1969 sowie 1974 bis 1977 sogar Obmann unseres Klubs.

Auch im Vorstand beim Schach-Landesverband wirkte er, mit Unterbrechungen von 1953 bis 1971 als Beisitzer und von 1972 bis 1973 sogar als Vizepräsident. 

Kurt erlangte 1997 den Titel als Internationaler Meister im Fernschach. 

Er war seit 1983 unser Ehrenobmann und erhielt 2004 vom Schach-Landesverband die höchste zu vergebenden Auszeichnung in Form der Goldenen Ehrennadel.

Kurt ließ es sich, trotz seines stolzen Alters von 87 Jahren und trotz seiner angeschlagenen Gesundheit, nicht nehmen, neuerlich in der Mannschaftsmeisterschaft als Stammspieler eingesetzt zu werden. Wie groß seine Schachbegeisterung war zeigte sich, als ich selbst noch eine Woche vor seinem Ableben bei ihm war, um ihm sein neues Schach-Notebook Internet fähig zu machen und diverse Schachsoftware zu installieren - inklusive der über 10 Millionen Partien!!!

Die feierliche Urnenverabschiedung fand am Mittwoch, dem 9. September um 10:00 Uhr, in der evangelischen Pfarrkirche in Hallein mit anschließendem Geleit zum Friedhof statt.

Download Parte ...

Edmund Reithofer


Felix Kipman bei der U/14 Staatsmeisterschaft

 

Als Salzburger Landesmeister 2015 nahm Felix Kipman an der U/14 Bundesmeisterschaft, die von 23. bis 26. Mai 2015 in Kärnten im Jugend- und Familiengästehaus Cap Wörth ausgetragen wurde, teil und kam mit 2 Punkten auf den 19. Endplatz. Trotz sei-ner niedrigen ELO-Zahl von nur 1309 konnte er unter anderem aber in der 4. Runde gegen Julian Benesch (1706 ELO - Eisenstadt) einen schönen Sieg herausspielen.

mehr auf chess-results.com ...


Neue ELO-Stürmer aus Hallein

Die neue ELO-Liste April 2015 ist da und sie zeigt 2 markante Ergebnisse, die aus Halleiner Sicht sehr erfreulich sind.
Zum einen ist das der neue U/14 Landesmeister Felix Kipman (im Hintergrund), der sich mit einer wahren ELO-Explosion seinen Stand um sage und schreibe 239 Punkte aufbesserte und jetzt eine ELO-Zahl von 1309 hat. Im Salzburger-Land ist das der größte ELO-Zuwachs und Österreichweit liegt er damit an 4. Stelle.
Aber auch sein Bruder Filip raste die ELO-Leiter empor und konnte in den letzten 3 Monaten einen berauschenden ELO-Gewinn von 112 erreichen und seine ELO-Zahl steht nun auf 1069.
Herzlichste Gratulation vom gesamte Klub.


Abschied vom Ehrenmitglied Rudolf Kreil

Wie erst vor kurzem erfahren ist unser langjähriges Mitglied Rudolf Kreil am 8. Februar im 88. Lebensjahr verstorben.

Rudi Kreil war schon seit kurz nach der Vereinsgründung Mitglied im Halleiner Schachklub und ist auch als Kassier im Vorstand tätig gewesen.

Rudi war unser Ehrenmitglied und seit 2004 Träger des Ehrenzeichens in Gold vom Schach-Landesverband Salzburg.

Der Trauergottesdienst mit anschließendem Geleit zur letzten Ruhestätte findet am 7. März in Pischelsdorf (OÖ) statt.

download Parte ...


Neuer Landesmeister im Schach wieder aus Hallein

Finale bei den diesjährigen Landesmeisterschaften im Jugendschach 2015 von 14. bis 15. Februar in der Mehrzweckhalle in Bergheim. Der Herausforderung stellten sich 3 jugendliche Halleiner Schachspieler.
Es galt den Halleiner Vorjahrestitel des Landesmeisters von Raphael Rosenlechner (U14) zu verteidigen. Angetreten war hier Felix Kipman, der schon nach der LM 2014 ankündigte, 2015 den Meistertitel zu holen. Felix spielte ein hervorragendes Turnier und konnte in einem sehr spannenden, letzten Spiel die Goldmedaille an sich reißen und darf sich somit Landesmeister der U14 nennen.

Zur U/14-Landesmeisterschaft auf chess-results.com ... 
.

 

 

Ein sehr gutes Turnier spielte Filip Kipman, der sich bei der U10 die Silbermedaille sicherte und sich so „Vizelandesmeister“ nennen darf.

 

zur U/10-Landesmeisterschaft auf chess-results.com ...

 

 

  

 

Michael Hopferwieser konnte den tollen 4. Platz in der U18 belegen.

zur U/18-Landesmeisterschaft auf chess-results.com ...

  

 

 

Der 1. Halleiner Schachklub ist über die Platzierungen ihrer Jugendspieler höchst erfreut.

 

 

siehe auch den Bericht von Ranshofen in der Bezirksrundschau ...
oder auf deren Homepage ...


Training mit unserem C-Trainer

Am 3. Februar 2015 kamen wir in den Genuss uns von Gerhard Rosenlechner - seines Zeichens geprüfter C-Trainer - für eine gute Stunde in die gefinkelten Geheimnisse des Bauern-Endspieles einzuweihen und konnten dabei viel lernen.

Danach war unser Wissensdrang aber noch groß und so gab uns Gerhard einige schöne Mattbespiele auf (wir haben sie alle gelöst).

Unseren zukünftigen Gegnern sei schon jetzt verraten - wir sind gewappnet!


Unsere Jubilare 2014

Es ist uns immer wieder ein großes Bedürfnis unseren verdienten Schachsenioren an ihren besonderen Anlässen eine kleine Anerkennung zukommen zu lassen.

 

So durften wir unserem Gründungsmitglied Kurt Wallner anlässlich seines 85. Geburtstages ein kleines Präsent überreichen.

 

 

Auch unserem Vorstandsmitglied Erich Hecher konnten wir zu seinem 75. Geburtstag mit einer Überraschung erfreuen.

 

 

 


1. Durchgang der U/16-Jugendliga

Michael - Felix - Raphael - Filip

Der 1. Durchgang der U/16 Jugendliga fand am 22.11.2014 in Oberndorf statt.

Unser Powerteam erspielte dabei den guten 3. Platz.
Gespielt wurde mit 5 Mannschaften aus Ranshofen, Oberndorf/Laufen, Neumarkt und wir Halleiner zu 4 Spielern mit einer starren Liste. 

Gewonnen hat Oberndorf/Laufen mit 13,5 Punkten gefolgt von Ranshofen mit 12,5 und Hallein mit 9,5 Punkten.

Bei 4 Runden erreichte Hallein mit Michael Hopferwieser, Felix und Filip Kipman je 2 Punkte und Raphael Rosenlechner 3 ½ Punkte.

Wir haben auch eine Urkunde erhalten und jeder eine Medaille !!!

 

Der nächste Durchgang ist am 31. Jänner 2015 in ???

 

siehe das Turnier auf chess-results ...
siehe auch den Bericht von Ranshofen ...


Personalia

Nach dem am 5. Oktober 2014 veranstalteten Schulungskurs zum Schiedsrichter durch IS Stummer Hans galt es am 19. Oktober zur Prüfung anzutreten. Zur Freude aller hatte jeder Teilnehmer erfolgreich bestanden und somit haben wir mit Gottfried Herbst und Edmund Reithofer zwei weitere Schiedsrichter in unseren Reihen. Herzlichste Gratulation.
Ihre nächsten Schritte sind der Abschluss zum Österreichischen Schiedsrichter!

 

 

Es war Gerhard Rosenlechner schon seit längerem ein Anliegen die Trainerausbildung anzustreben, so hat er es jetzt geschafft und die C-Trainerausbildung erfolgreich bestanden.

Gerhard hätte bereits 2013 zur Abschlussprüfung zum C-Trainer antreten können, konnte aber aufgrund seines Katastropheneinsatzes in Taxenbach den Termin nicht wahrnehmen. Unverständlich für uns war damals, dass ihm, trotz Erlaubnis seines Ausbilders, ein Ersatztermin seitens des ÖSB verweigert wurde.
Durch das bisher gelernte sah er sich aber schon im Stande, Trainings und Schulungen (auch mit Beamer) und unter zu Hilfenahme des Programms ChessBase durchzuführen, welches für alle Alters- und Leistungsgruppen, ja auch uns, möglich war.

So blickten wir mit großer Hoffnung auf ihn als er das Trainerausbildungsmodul 1 von 16. bis 18. Mai 2014 und das Modul 2 von 13. bis 16. Juni 2014 bereits absolvierte. Mit der anschließenden Abgabe seiner Hausarbeit von 8 Einheiten seine berufsbedingt abgebrochene C-Trainerausbildung heuer nachholen, die diesmal in Wien gemacht wurde. (Kommentar Rosenlechner: ganz schön anstrengend, die Prüfungsfragen, Hausarbeit usw., aber ich habe es mir ja selber ausgesucht.
Die am 1. September eingereichte, abschließende Hausarbeit wurde positiv bewertet und somit hat er die C-Trainerprüfung bestanden!
Am 15. Dezember wird ihm die Urkunde überreicht werden.
Für die doch erheblichen Kosten will Gerhard zu Gunsten unseres Klubs auf Kostenersatz verzichten - DANKE, DANKE Gerhard! Für Schulungszwecke würde er sich aber die Partienformulare unserer Mitglieder wünschen.

Gerhard ist bereits offizieller Schachtrainer in der VS Lehen. Hier ein kleiner Bericht der ersten Stunde von der Volkschule ...

In weiterer Folge will er seine Schulschachtrainertätigkeit auch im Halleiner Raum anbieten. Allerdings sieht er in seiner Tätigkeit als Trainer seine Spielstärke etwas minderwertig an und hat sich deshalb IM Alman Durakovic als persönlichen Trainer anvertraut.


60 Jahre Halleiner Schachklub - Teil 2

Unser Jubiläumsturnier am Samstag, 6. September 2014 im Hofbräu Kaltenhausen unter der Turnierleitung von Rudolf Berti und mit Schiedsrichter DI Gerhard Herndl, welches unter dem Ehrenschutz durch Bürgermeister Gerhard Anzengruber stand, war ein voller Erfolg.

Hans Kreuzer mit Obmann Berti

 

 

Das herrschaftliche Ambiente im historischen Ruperti Gewölb des Hofbräuhausens gab dieser Veranstaltung eine ganz besondere Note. Hierfür gilt der große Dank dem Herbergegeber Kreuzer Hans, welcher uns auch durch seine Mithilfe sehr entgegen kam.

 

 

 

Die eigentliche Überraschung waren aber die Teilnehmer selbst, da sie in großer Anzahl eintrafen. 71 Schachfreunde sind gekommen! Wir waren schlicht überwältigt, was auch unser Obmann Rudolf Berti in seiner Eröffnungsrede zum Ausdruck brachte.
Ein herzliches Dankeschön an Alle, die von Nah und Fern gekommen sind und daran teilgenommen haben. Darunter waren auch 2 Fidemeister sowie 10 Spieler mit einer ELO-Zahl von über 2000.

Der Turnierverlauf war für die Veranstalter selbst äußerst ruhig und entspannend - es gab keine Probleme. Besonders den Kindern und Jugendlichen ist für ihr konzentriertes und diszipliniertes Schachspiel grosses Lob auszusprechen.

Nach 7 Runden inklusive einer Mittagspause konnten wir die Sieger bekannt geben und die schönen Preise verteilt werden.

Wir beginnen mit den Jüngsten

 

Der Kategoriepreis für die U8 (ist unter 8 Jahre alt) ging an Daniel Elsässer (Oberndorf). An Tobias Ferner (Union Bergheim) ging der 2 Preis.

 

Der Kategoriepreis für die U10 ging an Thomas Loreth (Oberndorf). 2. wurde Patrick Lichtnecker (Mondsee) und Filip Kipman (Hallein) kam auf den 3. Platz.

Berti - 3. Preis Filip Kipman - Sieger Thomas Loreth - 2. Preis Patrick Lichtnecker - Herndl

 

Der Kategoriepreis für die U12 ging an Leon Fanninger (Oberndorf). Der 2. Preis ging an Magdalena Mörwald (SK Royal Sbg.) und der 3. Preis an Max Haselsteiner (ASK Sbg.).

 

Der Kategoriepreis für die U14 ging an Miriam Mörwald (SK Royal Sbg.).

 

Der Kategoriepreis für die U16 ging an Raphael Rosenlechner (Hallein).

Allen Siegern der Kategoriepreise wurde ein Pokal mit Urkunde überreicht. Die beiden Nachgereihten erhielten eine Urkunde.

Berti - Sieger Raphael Rosenlechner - Herndl

 

Im Hauptturnier wurde ebenfalls stark gespielt und so kam es, dass die erster 3 alle mit 6 Punkten das gleiche Ergebnis erzielten. Nur die Feinwertung bis zum 2. Grat brachte schließlich die exakte Platzierung!
Sieger unseres Jubiläumsturniers wurde Emanuel Frank (SK Royal Sbg.).
Vizemeister wurde Fidemeister Alman Durakovic (SK Royal Sbg.).
Auf den 3. Platz kam schließlich Nurija Hasanovic (SK Pjesak).
Ihnen wurde ein Pokal mit Urkunde sowie die Siegprämie überreicht.

Berti - 2. Platz FM Durakovic - Sieger Frank - 3. Platz Hasanovic - Herndl

Zum Abschluss erhielten alle, die bei der Siegerehrung dagebliebenen sind, als Dankeschön ein kleines Geschenk.

 

Dank sei auch den Organisatoren gesagt, die diese Veranstaltung zu einem gelungenen Fest machten: Helmut Baldemair, Rudolf Berti, Gottfried Herbst, DI Gerhard Herndl, Sahib Miralamov, Edmund Reithofer, Raphael und Gerhard Rosenlechner, Dr. Walter Scheichl.

Tolle Berichte stehen auch auf der Homepage vom Schachklub Uttendorf (mit dem Fotoalbum) und vom ASK Salzburg.


siehe die Ergebnisse auf chess-results.com


Ehrenmitglied Peter Widiner verstorben

Peter Widiner ist am 27. August 2014, kurz nach seinem 91. Geburtstag, friedlich im Seniorenheim Hallein verstorben. Die Urnenbeisetzung unseres ältesten Mitgliedes fand im Halleiner Friedhof am 4. September statt.
Peter Widiner war unser Ehrenmitglied und in seiner jahrzehntelangen Vereinstreue erlangte er in den 60er und 70er Jahre Verdienste im Vorstand als Kassierstellvertreter, dann als Kassier und sogar auch als Obmann, später war er als Sachwart und als Mannschaftsführer tätig.

Unser Andenken wird ihn weiterhin als lebensfreudigen Schachfreund inne bleiben.

download Parte...


Das Schwarzacher Open aus der Sicht unserer Jugend

Schwarzacher Open vom 16. – 23.08.2014

Erstmals nahmen wir (Filip & Felix Kipman, Raphael & Gerhard Rosenlechner) beim 29. Schwarzacher Open teil. Mit großen Erwartungen gingen wir in das bestens organisierte Turnier. Weitere Spieler aus Salzburg waren Miriam & Magdalena Mörwald (Sk Royal Salzburg) & Viktor Loreth (Oberndorf/Laufen).
Untergebracht waren wir Burschen im Jugendgästehaus „Lehengut“, das uns besonders gefiel.

Alman Durakovic (Trainer des Salzburger Landeskaders ELO 2289), bereitete die Jugendlichen jeden Tag ausgezeichnet auf das bevorstehende Spiel vor.
Gerhard Rosenlechner war als Betreuer und auch als Spieler mit von der Partie.
Alman und Gerhard, die sich gemeinsam bei den Abläufen und Vorbereitungen, aber auch Freizeitbeschäftigungen, sehr gut machten, ein dickes Lob.
So wurde auch Tischtennis, Laufen, Tischfußball etc. zum Ausgleich gespielt. Auch Wetten wurden abgeschlossen, die nicht immer zur Zufriedenheit uns Jugendlicher ausgingen.
Beim Tischtennis duellierten  wir uns Jugendlichen mit den Tiroler Schachspielern und konnten diese mit einem 3: 1 besiegen.
Nachmittags gab es zur Motivierung immer einen Eisbecher oder auch Eis Palatschinken (lecker).

Besuch, den wir nicht erwartet hatten, bekamen wir von Wilhelm Rettenbacher und Gottfried Herbst, die es sich nicht nehmen ließen beim Turnier vorbeizuschauen (uns Jugendliche hat dies sehr gefreut!)

Zum Ergebnis ist zu sagen, Magdalena Mörwald wurde drittplatzierte im C-Turnier, sowie beste Spielerin zwischen 0-1500 ELO.
Miriam Mörwald hat sehr gute Partien gespielt und hat vielen Gegnern bewiesen, dass niemand zu unterschätzen ist, ganz besonders die Jugend nicht.
Viktor Loreth spielte im B-Turnier mit und hatte somit Gegner von 1800-2050 ELO.
Filip Kipman spielte genau wie sein Bruder Felix  hervorragend beim Turnier und ich denke, wir alle haben VIEL dazu gelernt!!!

Ich, Raphael Rosenlechner, spielte die ersten Partien nicht schlecht, danach habe ich etwas nachgelassen, aber im Großen und Ganzen bin ich mit meinen Leistungen zufrieden.

Trotz der sehr anstrengenden Woche (9 Runden in 7 Tagen), werden wir nächstes Jahr wieder in Schwarzach vertreten sein. Die Jugend war begeistert, was man auch deutlich in ihren Gesichtern sehen konnte.

Großen Dank noch an unseren Verein, der die Nächtigungen und das Startgeld für die Jugend übernommen hat.

 
Bericht von Raphael Rosenlechner

 
unsere Unterkunft ...
zum C-Turnier auf chess-results.com ...

 


60 Jahre Halleiner Schachklub - Teil 1

Am 17. Juni wurde die Generalversammlung abgehalten und so haben wir noch vor Beginn, anlässlich unseres 60-jährigen Vereinsbestandes, unser Jubiläumsgrillen angesetzt. Zur Auflockerung hatte Gerhard Rosenlechner schöne Probleme zusammengestellt die auch, bei richtiger Lösung, mit einer süßen Belohnung honoriert wurden (dies war wohl auch der Grund für die rege Beteiligung der über 20-Jährigen).

 

Die Ablenkung mit den Schachproblemen gab unserem neuen "GM" die Gelegenheit sich ganz auf die wichtige Arbeit seines Grillamtes zu konzentrieren, bei dem es nicht nur auf die richtige Würzmischung, sondern auch der richtigen Temperatur und besonders auf die richtige Technik ankam, was ein echter GrillMeister selbstverständlich aus dem FF beherrscht.

 

Da nach der Labung noch Zeit bis zur Generalversammlung war, wurde sogleich das Gelernte am Schachbrett ausprobiert.


Raphael Rosenlechner bei der Bundesmeisterschaft

Als Salzburger Landesmeister nahm Raphael Rosenlechner an der U/14 Jugend-Bundesmeisterschaft, die von 7. bis 10.6.2014 in Kärnten im Cap Wörth ausgetragen wurde, teil und kam auf den 17. Platz. Er musste aber nach der 3. Runde aus gesundheitlichen Gründen vom Turnier ausscheiden.

mehr auf chess-results.com ...


Neuer Landesmeister im Schach aus Hallein

Fünf jugendliche Halleiner Schachspieler stellten sich der Herausforderung, bei der Landesmeisterschaft im Schach am 15. und 16. Februar im Bergheim anzutreten.
Dabei galt es, die Salzburger Spitzenspieler des Landes Parole zu bieten.
Die beiden Spieltage verliefen sehr zur Zufriedenheit aller Spieler und man brauchte sich nicht vor der Konkurrenz verstecken.
Gespielt wurde in den Klassen U10, U12, U14 und U16.

Die Mitgekommenen fieberten mit ihren jungen Stars mit

 

 

Bereits zum dritten Mal konnte Raphael Rosenlechner den Landesmeistertitel in der Klasse U14 für sich entscheiden. (2011, 2013 und auch heuer wieder). Nun gilt es sich auf die Staatsmeisterschaften im Juni vorzubereiten.
Seit 2010 spielt Raphael für den 1. Halleiner Schachklub.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Im Bewerb der U16 konnte

 

Michael Hopferwieser den 3. Platz

 

und

 

Jasko Muhamedagic den 4. Platz belegen.

Filip Kipman belegte in der U10 den 5. Platz und sein großer Bruder Felix (unsere beiden neuen Nachwuchstalente) in der U12 den 7. Platz.

 

Der 1. Halleiner Schachklub ist über die Platzierungen ihrer Jugendspieler höchst erfreut.

Die Ergebnisse auf chess-results.com:
U10 Bewerb:    U12 Bewerb:    U14 Bewerb:    U16 Bewerb:

 


Obmann Berti - Brunnauer - Obmann Stellvertr. Scheichl

Unsere Jubilare 2013

In Rahmen unserer Weihnachtsfeier konnten wir unter unseren Mitgliedern den diesjährgen Geburtstagsjubilaren eine kleine Aufmerksamkeit überreichen.

Wolfgang Brunnauer und Rainer Hantschk wurden 70 und Hans Polanyi 80.

 

 

Rainer Hantschk war aus gesundheitlichen Gründen verhindert und Hans Polanyi weilte zur Weihnachtsfeier in Niederösterreich. 

Unsere Gratulation an Polanyi konnten wir später nachholen.


Unser Power-Team bei der U16-Liga

Salzburger U16 Jugendliga Herbst 2013 Endstand

Unsere Jugendmannschaft durfte sich wie im Vorjahr mit den befreundeten Mannschaften aus Bergheim, Ranshofen, Oberndorf/Laufen und den Seekirchnern (Schach am Attersee) in einem Turnier messen.
Mit großen Hoffnungen ging man in das Turnier. Nicht so in die Gänge kam leider heuer die Jugendmannschaft. So verlor sie gegen Schach am Attersse mit 0:4.
Die Jungs ließen sich aber nicht entmutigen und spielten ihr Turnier in gewohnter Weise weiter. Die Spieler Kipman Felix & Filip, Rosenlechner Raphael haben einen neuen Mitspieler in ihren Reihen aufgenommen. Denn Hopferwieser Michael bewies eindrucksvoll dass er hier einen Stammplatz in der Kampfmannschaft hat.
Schach am Attersee setzte sich als Titelfavorit durch und Hallein durfte den 4. Rang erreichen. Gratulation an alle Spielern (auch den anderen Mannschaften).

Das Halleiner „Power Team“ würde sich auf eine Rückrunde sehr freuen.
Es macht großen Spaß die Jugendlichen bei ihren Turnieren begleiten zu dürfen.

Das Turnier auf chess-results.com

weitere Links mit Berichten:

http://www.schachinsalzburg.at/ 
http://members.cablevision.at/schach-am-attersee/meisterschaft.html 
http://svoberndorflaufen.blogspot.co.at/ 
http://ranshofen.blogspot.co.at/2013/12/jugendliga.html 

U16 Liga 2013 Endstand
Rang Mannschaft Punkte
1 Seewalchen 15,5
2 Ranshofen 1 14
3 Oberndorf/Laufen 13,5
4 Hallein „Power Team“ 8
5 Ranshofen 2 7,5
6 Bergheim 1,5

Fritz für Anfänger

Am 3. Dezember war Schulungsabend mit dem Schachprogramm "Fritz".

mehr dazu bitte hier klicken ...


Grillabend zum Saisonbeginn

Für unser Grillfest am 17. September zeigte sich das Wetter gnädig und hielt am Abend den Regen zurück, allerdings bei knackiger Themperatur. Das hielt unsere Jugend trotzdem nicht ab, beim Freiluftschach ihr Können unter Beweis zu stellen.

Für das leibliche Wohl sorgte unser Kassier und Grillmeister Gottfried Herbst der sich sein Bier (für Schachspieler selbstverständlich alkoholfrei) redlich verdient hat.

Neben und nach dem Essen wurde natürlich auch das heitere Gespräch und das Schachspielen nicht vernachlässigt.


60. Generalversammlung

Am 4. Juni hielten wir unsere nun schon 60. Generalversammlung ab, an welcher auch unser Landesverbandspräsident DI Gerhard Herndl teilnahm. Bei dieser Versammlung wurde unser kompletter "alter" Vorstand wieder neu gewählt und bleibt daher unverändert.

weiter zum Vorstand ...


 

U/08 Bundesmeisterschaft von 31.05. bis 02.06.2013 in Cap Wörth (K)

Unser jüngstes Mitglied, Filip Kipman, hatte als Salzburger Landesmeister an der Bundesmeisterschaft teilgenommen und darf sich seither als der 10. beste U/8-Schachprofi Österreichs nennen.

siehe die Ergebnisse auch unter chess-results.com

Rg. Name Elo 1.Rd 2.Rd 3.Rd 4.Rd 5.Rd 6.Rd 7.Rd Pkt.  Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 Morgunov Marc  1539   6w1   5s1   3w1   2s1   4w1   8w1   7s1 7 30 20 30
2 Kristoferitsch Daniel  1282   8w1   7s1   4w1   1w0   3s1   5s1   9w1 6 30 20 23
3 Guskic Andrija  1082  12s1  10w1   1s0   9w1   2w0   7s½   4w1 4,5 31 21 16
4 Lerch Johannes  1329  11s1   9w1   2s0   7w1   1s0  13w1   3s0 4 31 21 14
5 Malzer Emanuel  1054  18s1   1w0  11s1  17w1   8s0   2w0  12s1 4 26 18 9,5
6 Linhofer Christoph  955   1s0  14w1   9s0  12w1   7s0  16s1   8w1 4 25 16 11
7 Wagner Leopold Franziskus  1012  16s1   2w0  12s1   4s0   6w1   3w½   1w0 3,5 31 22 11
8 Martic Ivan  925   2s0  16w1  10s1  13w½   5w1   1s0   6s0 3,5 30 21 11
9 Ortner Samuel  1031  15w1   4s0   6w1   3s0  17s1  10w½   2s0 3,5 27 19 10
10 Kipman Filip  959  17w1   3s0   8w0  11s½  15w½   9s½  13s1 3,5 23 16 9,8
11 Vinatzer Maximilian  938   4w0  13s1   5w0  10w½  12s0  18w1  14s1 3,5 21 16 8,3
12 Lauda Dominik  870   3w0  15s1   7w0   6s0  11w1  17s1   5w0 3 24 18 8
13 Leisch Michael  818  14s½  11w0  18s1   8s½  16w1   4s0  10w0 3 20 15 6
14 Supersberger Andreas  1081  13w½   6s0  17w0  16w0  18s1  15s1  11w0 2,5 18 13 5
15 Lauer Lukas  800   9s0  12w0  16s0  18w1  10s½  14w0  17w1 2,5 18 13 4,8
16 Rigler Manuel  800   7w0   8s0  15w1  14s1  13s0   6w0  18s0 2 20 15 5
17 Reiter Julius  0  10s0  18w1  14s1   5s0   9w0  12w0  15s0 2 20 15 3,5
18 Lauda Alexander  800   5w0  17s0  13w0  15s0  14w0  11s0  16w1 1 20 14 2

Wir ehrten unsere Jugend

Am 7. Mai durften wir als stolzer Verein unsere Jugend, es war uns einfach ein Anliegen, höchstoffiziell ehren. Als Dank für ihre emsige und begeisterte Teilnahme an diversen Meisterschaften, besonders hervorzuheben die Jugendlandesmeisterschaften, aus der gleich 2 Landesmeister entsprangen oder an der U/16 Liga aber auch beim Bergheimer Jugendfestival, wurde allen eine Schachfigur als Schlüsselanhänger überreicht.

Von der güldenen Dame, dem silbernen Turm, Springer oder egal welche, durfte sich jeder seine Trophäe aussuchen.

Unsere zufriedenen und mehr als fähigen Betreuer Gerhard Rosenlechner, Gottfried Herbst aber auch Willi Rettenbacher und Mario Hauthaler sind bei ihrer Jugendarbeit über sich hinausgewachsen, was bei den erreichten Ergebnissen gut zu sehen ist.


Beim Landescup waren wir heuer nicht so erfolgreich

Der Landescup 2013 wurde wie im Vorjahr in Mattighofen als Schnellschach-Turnier am 5. Mai ausgetragen. Es stellten sich 19 Mannschaften. Gewonnen hat diese überlegen ASK1. Nur in der vorletzten Runde kamen die ASKler gegen Hallein/Mozart "nur" zu einem Mannschaftsremis, sonst gewannen sie alle ihre Partien.
Wir beteiligten uns mit 2 Mannschaften, eine davon gemeinsam mit Mozart (Hanel, Halilovic, Plomberger, Walkner) welche mit 12 Mannschaftspunkten den 6. Rand erreichte. Unsere 2. Mannschaft mit Rosenlechner Raphael und Gerhard, Herbst und Valjevac konnte mit ihren 11. Platz anerkennend überraschen. Unseren Vizemeistertitel vom Vorjahr hätten wir gerne verteidigt oder gar verbessert ;-)

Endstand

Rg Mannschaft 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. 6.Rd. 7.Rd. MP Pkt
1 ASK 1 18 w 4 8 s 9 w 4 s 3 2 w 3 6 s 2 12 w 19 21½
2 Ranshofen 1 10 s 4 5 w 1 6 w 3 12 s 3 1 s 1 8 w 3 4 s 15 18½
3 ASK 3 19 s 13 w 3 8 w ½ 9 s 5 w 1 15 s 10 w 15 16½
4 Mattighofen 1 7 w 4 12 s 5 w 2 1 w 1 8 s 9 s 4 2 w ½ 13 17½
5 Mozart 11 w 4 2 s 3 4 s 2 8 w ½ 3 s 3 12 w 1 7 s 3 13 16½
6 Hallein-Mozart 13 w 9 w 2 2 s 1 10 w 4 12 s 1 w 2 8 s 2 12 17
7 Mattighofen 3 4 s 0 14 w 4 12 w 0 13 s 3 18 w 3 19 s 4 5 w 1 12 15
8 Schwarzach 15 s 4 1 w 3 s 5 s 4 w 2 s 1 6 w 2 10 17
9 ASK Post SV 16 w 4 6 s 2 1 s ½ 3 w 15 s 4 4 w 0 13 s 3 10 15
10 Ranshofen  2 2 w 0 11 s 19 w 2 6 s 0 16 s 4 14 w 4 3 s ½ 10 14
11 Hallein 2 5 s 0 10 w ½ 13 s - - 17 w 16 s 3 19 w 2 10 12
12 Mattighofen 2 17 s 4 4 w ½ 7 s 4 2 w 1 6 w 5 s 3 1 s ½ 9 14½
13 Oberndorf 6 s ½ 3 s 1 11 w 7 w 1 - - 17 s 4 9 w 1 9 12½
14 Ranshofen 3 - - 7 s 0 17 w 3 18 s 2 19 w 2 10 s 0 16 w 2 9 11½
15 ASK Komet 8 w 0 16 s 18 w 2 19 s 2 9 w 0 3 w ½ - - 8 10½
16 Bergheim 9 s 0 15 w ½ - - 17 s 10 w 0 11 w 1 14 s 2 7
17 Mattighofen 4 12 w 0 - - 14 s 1 16 w 11 s 13 w 0 18 - 4 6 10½
18 Golling 1 s 0 19 w 2 15 s 2 14 w 2 7 s 1 - - 17 - 0 6
19 Royal 3 w 18 s 2 10 s 2 15 w 2 14 s 2 7 w 0 11 s 2 5 11½

In der Landesliga-B der Landes-Mannschaftsmeisterschaft sind wir mit deutlichem Vorsprung Meister geworden und steigen somit in der kommenden Saison in die Landesliga-A auf.

Beim Treffen zur gemeinsamen Schlußrunde im Hotel "Servus Europa" am Grenzübergang auf dem Walserberg konnten wir gegen Radstadt mit unserer Stammmannschaft antreten und haben mit 4,5:1,5 gewonnen.


Wir beim 2. Bergheimer Jugendschach-Festival

2. Bergheimer Jugendschachfestival
vom 22.03.2013 – 24.03.2013

Drei jugendliche Halleiner Schachspieler stellten sich der Herausforderung, beim 2. Bergheimer Jugendschachfestival mitzuspielen. Dabei galt es, die österreichischen Spitzenspieler aus dem Osten des Landes Paroli zu bieten.
Die beiden Spieltage verliefen sehr zur Zufriedenheit aller Spieler und man brauchte sich nicht vor der Konkurrenz verstecken.
Gespielt wurde U8 mit U10 und U12, sowie U14 mit U16 bei 60 Minuten Bedenkzeit.
Unser Nachwuchsspieler Felix Kipman erreichte mit 3,5 Punkten unter den U/10 den sehr guten 7. Platz, und sein Bruder Filip unter den U/8 mit 3 Punkten den ausgezeichneten 2. Rang. Insgesamt waren in der Gruppe der U/8 bis U/12 24 Spieler.
Einer der seine Spielzeit immer voll auskostete, war Raphael Rosenlechner und konnte dabei gegen die beiden Favoriten Gelbenegger (1688 ELO) und Leisch (1712 ELO) ein Remis erreichen. Mit 4,5 Punkten hatte sich Raphael unter den U/14 den tollen 2. Rang erspielt. In der Gruppe U/14 bis U/16 waren 14 Spieler.
Durch die erreichten Ergebnisse stieg die Motivation der drei Jungs für die nächsten Turniere und erfreuten auch deren Betreuer Gottfried Herbst und Gerhard Rosenlechner.

Ergebnisse:

http://chess-results.com/tnr95019.aspx?rt=1&rd=7&lan=0&turdet=YES&wi=984

http://chess-results.com/tnr95020.aspx?rt=1&rd=7&lan=0&turdet=YES&wi=984


Zwei neue Landesmeister aus Hallein

Bei der Schüler- und Jugend-Landesmeisterschaft von 09. – 10. 02.2013 haben sich unsere Nachwuchsspieler überzeugend geschlagen. In der Gruppe U/08 erreichte Filip Kipman den 1. Platz und wurde damit Salzburger Landesmeister 2013.

In der Gruppe U/10 konnte sich sein Bruder Felix unter 19 Teilnehmer den 6. Rang erkämpfen. siehe die Ergebnisse

In der Gruppe U/14 konnte Raphael Rosenlechner punktegleich mit Viktor Loreth (Oberndorf/Laufen) den 1. Platz erreichen. Der Stichkampf um den Landesmeistertitel wurde am 2. März ausgetragen und von Raphael sicher gewonnen. Damit steht nun auch er (wieder nach 2011) als Salzburger Landesmeister 2013 fest. Auf den erlesenen 3. Platz kam unser Florian Seiwald. Und Sebastian Sucher komplettierte als 10-bester U/14 aus ganz Salzburg die starke Jugend-Bilanz unseres Klubs. siehe die Ergebnisse

weitere Impressionen


Unser Jugend-Team abgerutscht

Unsere Jugendmannschaft in der U/16-Jugendliga konnte nach hervorragender Leistung seit dem am 13.10.2012 gespielten Runden den 2. Rang leider nicht halten. In den letzten und entscheidenden 4 Runden am 8.12.2012 in Ranshofen schwächelten unsere Jungstars etwas - hatten aber auch mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen. Dennoch zeigt der 4. Platz in der Schlußtabelle eine gute Leistung.

mehr über die Ergebnisse auf chess-results.com ...

Nr Mannschaft 1 2 3 4 5 6   1 2 3 4 5 6   3 6 10 MP
 
1 Oberndorf/L 1   2 4 2,5 4 3     2 2,5 3,5 3 4   9 18 30,5 18
2 Oberndorf/L 2 2   3 2,5 2 3   2   1 3 3 4   7 15,5 25,5 15
3 Royal 0 1   1 3 3   1,5 3   3 2,5 4   2 9,5 22 12
4 Hallein 1,5 1,5 3   2 4   0,5 1 1   1,5 4   9 16 20 7
5 Ranshofen 0 2 1 2   4   1 1 1,5 2,5   3   8 10 18 8
6 Bergheim 1 1 1 0 0     0 0 0 0 1     1 3 4 0

Saisoneröffnungsgrillfeier 2012/2013


Wir Halleiner waren beim Landescup äußerst erfolgreich

Der Landescup 2012 wurde wie im Vorjahr in Mattighofen mit Beteiligung des Landesverbandes OÖ als Schnellschach-Turnier ausgetragen. Es stellten sich 14 Mannschaften. Die turbulenten Umstände unserer Mannschaftsfindung und -zusammenstellung haben anscheinend unserem Team gut getan. Mit Mario Hauthaler, Wilhelm Rettenbacher, Rudolf Berti und Karl Walkner brachte unsere Mannschaft enormen Kampfgeist auf. Zu Beginn führte noch Ranshofen. In der vorletzten Runde überahmen wir Halleiner die Spitze. In der letzten Runde wurden wir von Schwarzach besiegt. Da auch Ranshofen gegen Mozart unterlag, holten sich Schwarzach den Titel. Wir belegten dann, zwar Punktegleich mit dem Sieger, aber doch denkbar knapp (Feinwertung) immerhin den 2. Rang.

(v.l.n.r.: Mattighofens Bürgermeister Schwarzenhofer, Rettenbacher, Berti, Hauthaler, Walkner, Mattighofens Obmann Werdecker)

Der Endstand

Rg Mannschaft 1.Rd. 2.Rd. 3.Rd. 4.Rd. 5.Rd. 6.Rd. 7.Rd. MP Pkt
1 Schwarzach 1 10 w 3 s 2 9 w 3 4 s 2 5 w 2 6 s 3 2 s 15 18
2 Hallein 13 w 4 4 s 0 7 w 3 10 s 6 w 5 s 1 w 15 16
3 Mozart 11 s 4 1 w 2 6 s 1 8 w 1 9 s 13 w 4 w 13 17½
4 Ranshofen 12 s 4 2 w 4 5 s 0 1 w 2 8 s 10 w 3 s 13 16½
5 ASK 1 8 s 2 12 w 4 w 4 6 s 2 1 s 2 2 w 11 w 4 12 19
6 Mattighofen 1 9 w 2 7 s 3 w 3 5 w 2 2 s 1 w 1 12 s 11 16½
7 Mundelfing 14 s 4 6 w ½ 2 s 1 11 w 2 13 s 3 8 w 10 s 2 11 15
8 ASK Post SV 5 w 2 9 s 13 w 3 s 3 4 w 7 s 14 w 10 16½
9 Zell am See 6 s 2 8 w 1 s 1 12 w 3 w ½ 14 s 4 13 s 10 14
10 Schwarzach 2 1 s ½ 14 w 3 11 s 3 2 w 12 s 4 s 7 w 2 10 14
11 Mattighofen 2 3 w 0 13 s 2 10 w 1 7 s 2 14 w 3 12 w 5 s 0 8 10½
12 ASK Kom3t 4 w 0 5 s ½ 14 w 9 s 10 w 11 s 6 w ½ 6 9
13 SIR Schüler 2 s 0 11 w 2 8 s ½ 14 s 4 7 w 1 3 s ½ 9 w 4
14 Neumarkt 7 w 0 10 s 1 12 s 13 w 0 11 s 1 9 w 0 8 s ½ 0 4

Salzburger Jugend-Landesmeisterschaft 2012

Seiwald - Rissaweg - Rosenlechner

Bei der vom Schach-Landesverband veranstalteten Jugend-Landesmeisterschaften in Bergheim von 18. bis 19. Februar erreichte unser Raphael Rosenlechner beim Bewerb U/12 den guten 4. Rang.

mehr zum U/12 Bewerb dazu bitte hier klicken ...

 

Beim Bewerb der U/14 konnten Seiwald Florian Peter mit dem 3. Rang und Rissaweg Julian Andreas mit dem 4. Rang ebenfalls überzeugen.

mehr zum U/14 Bewerb dazu bitte hier klicken ...

Der Jugendreferent Josef Eder mit Florian Peter Seiwald (3. U/14), Rissaweg Julian Andreas (4. U/14) und Rosenlechner Raphael (4. U/12)


Unsere Jubilare 2011

In Rahmen unserer Weihnachtsfeier haben wir unter unseren Mitgliedern den Geburtstagsjubilaren eine kleine Aufmerksamkeit überreichen dürfen um ihnen auch unseren Dank für ihren Einsatz in unserem Klub ausduck zu verleihen.

Im Bild v.l.n.r.: Dr. Harald Hicker zum 70er, Mario Hauthaler zum 60er, Franz Luksch zum 70er, Gottfried Herbst zum 70er, Obmann Rudi Berti als Gratulant (stellvertretend für den gesamten Halleiner Schachklub) und Dr. Armin Seidl zu 70er.

DI Wolfgang Moßhammer zum 50er konnte nicht kommen, wir werden ihm aber sein Präsent zukommen lassen.

Herzlichen Glückwunsch an allen Jubilaren

 

 


Hallein hat einen neuen Landesmeister

Sieger Rapheal Rosenlechner (der am meisten strahlende)


Bei der sehr umkämpften Salzburger Jugend-Landesmeisterschaft 2011 Knaben U12 hat sich unser Nachwuchstalent Raphael Rosenlechner knapp durchgesetzt. Mit 5,5 Zählern punktegleich mit Felix Haidenberger, mußte der Stichkampf die Entscheidung bringen. Diesen konnte Raphael mit 2:0 für sich entscheiden und somit diese Veranstaltung gewinnen.
Unter der Turnierleitung vom Jugendreferenten Martin Eder und Hauptschiedsrichterin Eva Wunderl wurde das Turnier mit 7 Runden im Schweizer System ausgetragen und ging reibungslos über die Bühne.

v.l.n.r.: Jugendreferent Martin Eder, Sieger Raphael Rosenlechner, Wolfgang Moßhammer

Hier geht´s zu den Ergebnissen bei chess-results.com >>>

Endtabelle nach 7 Runden

Rg. Name Elo 1.Rd 2.Rd 3.Rd 4.Rd 5.Rd 6.Rd 7.Rd Pkt.  Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 Rosenlechner Raphael 1220 8s1 3w1 6s1 5w½ 4w1 2s0 11w1 5.5 26.0 19.0 18.75
2 Haidenberger Felix 1330 11s1 5w½ 3s0 10w1 7s1 1w1 6s1 5.5 24.0 17.0 17.25
3 Loreth Viktor 1414 7w1 1s0 2w1 4s0 8w1 6s1 5s1 5.0 27.5 19.5 18.00
4 Maislinger Armin 1152 10w½ 7s0 9w1 3w1 1s0 11s1 -1 4.5 22.5 15.5 14.00
5 Kovacevic Nicola 1236 12w+ 2s½ 8w1 1s½ 6w0 10s1 3w0 4.0 27.5 20.0 13.50
6 Buric Rajko 1221 9w1 10s1 1w0 7s1 5s1 3w0 2w0 4.0 26.5 19.0 10.50
7 Fuchs Johannes 1200 3s0 4w1 11s1 6w0 2w0 -1 9s0 3.0 25.0 18.0 8.00
8 Stöger Daniel 0 1w0 12s+ 5s0 11w1 3s0 9s0 10w1 3.0 22.5 15.5 6.00
9 Donauer Florian 0 6s0 11w0 4s0 12w+ 10s0 8w1 7w1 3.0 18.0 12.5 7.50
10 Schöchl Sebastian 1231 4s½ 6w0 12s+ 2s0 9w1 5w0 8s0 2.5 24.5 16.5 6.50
11 Szasz Manuel 1200 2w0 9s1 7w0 8s0 12w+ 4w0 1s0 2.0 24.5 17.0 4.00
12 Resch Constantin 1183 5s- 8w- 10w- 9s- 11s- -0 -0 0.0 17.5 12.5 0.00

Staatsmeisterschaften U12/14 in Altenmarkt (10.-14.06.2011)

72 NachwuchsspielerInnen kämpften um Titel und Qualifikationen für EM- und WM-Teilnahmen.
So auch unser Raphael Rosenlechner - teilnahmeberechtigt als Salzburger U12 - Landesmeister.
Raphael startete in der ersten Runde sehr gut, als er Mesaros Sebastian (1549) bereits in arge Bedrängnis bringen konnte, dieser sich aber wieder "herauswurschteln" konnte.

 

 

 

Genaueres findet man unter: http://www.jugendschach.at/

Man darf sich nicht von der Tabelle täuschen lassen. Immerhin ging Raphael mit der geringsten ELO-Zahl ins Rennen und erspielte trotzdem 2,5 Punkte das eine ELO-Leistung von 1516 ergab.

Rg.   Name Elo 1.Rd 2.Rd 3.Rd 4.Rd 5.Rd 6.Rd 7.Rd Pkt.  Wtg1 
1   Mesaros Florian 1819 12s1 16w1 2s1 5w1 3s0 6w1 7s1 6.0 28.0
2   Dragnev Valentin 1552 17s1 8w1 1w0 15s1 5s1 3w1 6s½ 5.5 27.5
3   Uksini Bardhyl 1703 9s½ 10w1 8s½ 7w1 1w1 2s0 5s1 5.0 30.0
4   Fürst Alexander 1546 5s0 20w1 6s½ 9w1 8s1 7w0 13s1 4.5 23.5
5   Ly Dominik 1722 4w1 13s1 7w1 1s0 2w0 8s1 3w0 4.0 31.5
6   Schwab Lukas 1592 11w1 7s0 4w½ 10s1 12w1 1s0 2w½ 4.0 30.0
7   Mesaros Sebastian 1549 18w1 6w1 5s0 3s0 15w1 4s1 1w0 4.0 28.5
8   Tölly Michael 1630 15w1 2s0 3w½ 13s1 4w0 5w0 17s1 3.5 27.0
9   Lesigang Jonas 1494 3w½ 14s½ 13w½ 4s0 11w1 15s½ 10w½ 3.5 25.0
10   Högl Emanuel 1436 14w1 3s0 12s½ 6w0 16s½ 20w1 9s½ 3.5 22.5
11   Schnider Alexander 1388 6s0 18w½ 20s½ 12w½ 9s0 19w1 16s1 3.5 19.5
12   Schlager Florian 1548 1w0 19s1 10w½ 11s½ 6s0 16w½ 14s½ 3.0 25.0
13   Atzl Florian 1575 20s1 5w0 9s½ 8w0 17s1 14w½ 4w0 3.0 22.5
14   Wograndl Lukas 1597 10s0 9w½ 18s½ 17w0 20s1 13s½ 12w½ 3.0 19.5
15   Pali Philipp 1493 8s0 17w1 16s1 2w0 7s0 9w½ 19s0 2.5 24.0
16   Atzl Alexander 1570 19w1 1s0 15w0 18s½ 10w½ 12s½ 11w0 2.5 23.5
17   Gelbenegger Patrick 1327 2w0 15s0 19w1 14s1 13w0 18s½ 8w0 2.5 22.5
18   Rosenlechner Raphael 1220 7s0 11s½ 14w½ 16w½ 19s½ 17w½ 20s0 2.5 19.5
19   Haidenberger Felix 1330 16s0 12w0 17s0 20w1 18w½ 11s0 15w1 2.5 18.0
20   Kogler Paul 1335 13w0 4s0 11w½ 19s0 14w0 10s0 18w1 1.5 22.5

Nach oben

2014 Copyright Schach-Landesverband Salzburg. All rights reserved. Read Legal policy and Privacy policy .